Logo der Universität Wien

Julia Spichal

Vorurteile gegen Juden im christlichen Religionsunterricht

Eine qualitative Inhaltsanalyse ausgewählter Lehrpläne und Schulbücher in Deutschland und Österreich.

Sabine Hermisson

Spirituelle Kompetenz

Analyse eines neuen Schlüsselbegriffs in der Ausbildung zum Pfarrberuf.

Dissertationen

Andrea KlimtGottesvorstellungen baptistischer Erwachsener im interkulturellen Vergleich2014
Susanne Lechner-Masser

Erziehung zur Religion

Bilderbücher und Unterrichtsprogramme für jüdische Kinder aus evangelischer Perspektive

2013
Britta
Klose
Wahrnehmungs- und Diagnosekompetenzen von ReligionslehrerInnen2012
Michael WolfFriedhofspädagogik2011
Volker MenkeKinderbibeln im Lichte des jüdisch-christlichen Dialogs2010
Lucia MaestroKirchengeschichte im Unterricht2009
Katja EichlerBiblische Erzählungen von Rudolph Christoph und Kaspar Friedrich Lossius2008
Monika Solymar

Wer ist Jesus Christus?

Eine theologisch-didaktische Analyse der Schulbuchreihe "Kursbuch Religion".

2008
Martin Praniess

Religionspädagogik und Montessori-Pädagogik

"Godly Play": die Rezeption der Montessori-Pädagogik durch den amerikanischen Religionspädagogen Jerome W. Berryman.

Die Arbeit möchte die Beziehung zwischen Montessori-Pädagogik und Religionspädagogik sichtbar machen. Dazu wird im ersten Teil nach Pädagogik und Religion von Maria Montessori gefragt. Der zweite Teil widmet sich einer Konkretion der Beziehung von Religionspädagogik und Montessori-Pädagogik. Der amerikanische Religionspädagoge Jerome W. Berryman hat mit seinem Konzept "Godly Play" eine eigenständige und eigenwillige Relation geschaffen. Es wird nach den Anknüpfungspunkten und Grundlagen bei Berryman gefragt und auch auf die kurze gemeinsame Geschichte von Religionspädagogik und Montessori-Pädagogik eingegangen.

2007
Christine Hubka

Religiöse Wahrnehmung von Drei- bis Sechsjährigen

Eine Untersuchung zu evangelischen Kindergärten in Wien.

2005
Isolde Macho

Meditation und religiöse Entwicklung

Eine religionspädagogische Untersuchung zur Zen-Praxis von Christen.

1999
Hans-Jörg WahlAspekte einer allgemeinen Vermittlungstheorie für eine religionspädagogische Orientierung über Vermittlungsfragen im Religionsunterricht (Betreuerin: Prof. Heine)1998
Georg WagnerUnterricht in kleinen Gruppen - am Beispiel des Evangelischen Religionsunterrichts in Österreich1998
Thomas Dasek

Evangelische Jugendarbeit im Wandel

Ein Beitrag zur Geschichte des Evangelischen Jugendwerkes in Österreich von seinen Anfängen bis zur Gegenwart.

1993
Robert Schelander

Religion in der Religionspädagogik

Reformbestrebungen und Religionstheorie in der liberalen Religionspädagogik.

1990
Martin
Bolz

Modelle des Konfirmandenunterrichts in der BRD von 1950-1970

Eine Untersuchung über die Vermittlungsproblematik unterrichtlicher Versuche.

1981
Franz  FischerDie theologischen Voraussetzungen des evangelischen Religionsunterrichtes1938
Roland SteinackerDie Stellung der Kirchengeschichte im Religionsunterricht1923
Karl Julius BauerDie evangelische Landschaftsschule in Linz1905
Institut für Religionspädagogik
Evangelisch-Theologische Fakultät
Universität Wien

Schenkenstraße 8-10
5. Stock, Zimmer: 5OG 032
1010 Wien

T: +43-1-4277-329 01
F: +43-1-4277-9329
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0